Illustration
(M)eine Zeit
 mit Schoenstatt
 im Ausland

Die tägliche Arbeit im „Centro de la Nutrición“ ist voll von Freude und Inspiration, aber auch sehr anstrengend. Die Hausarbeit verlangt manchmal Durchhaltevermögen. Das Wetter schlägt mit seiner Hitze und der Schwüle  auf die körperliche Verfassung. Noch dazu die ärmlichen Verhältnisse und das Gefühl nicht wirklich etwas ändern zu können. Ja die Auslandszeit ist auch eine Zeit der Herausforderungen und des Durchhaltevermögens. Das Heiligtum inmitten von Palmen ist die Konstante in einem Leben, das sonst ganz anders ist. Maria als Freundin und Helferin. Maria als Mutter und Begleiterin, auf allen Wegen, die man geht. Mein Liebesbündnis, das ich am 27.06. schließen durfte, ist das wertvollste Geschenk meiner Zeit in der dominikanischen Republik.

(Kristins R.)